Tatworte Logo
Menu

Do, 15.08.19


"Der Kriminalroman zwischen Dichtung und Wahrheit"


Wie spiegelt der Kriminalroman die Wirklichkeit des Verbrechens wider? - Podiumsdiskussion


"Der Kriminalroman zwischen Dichtung und Wahrheit"

Wie spiegelt der Kriminalroman die Wirklichkeit des Verbrechens wider? - Podiumsdiskussion

Der Kriminalroman ist ein wichtiger Bestandteil der Literaturszene. Ob als Psychothriller oder Regionalkrimi, viele der bestverkauften Bücher kommen aus diesem Genre. Sex & Crime hat schon immer die Menschen bewegt und seit Arthur Conan Doyle ist der Krimi in der literarischen Welt angekommen. Immer spiegelt er wichtige gesellschaftliche Bedürfnisse und Ängste wieder. Aber was hat er mit der täglichen Arbeit der Polizei zu tun? Ist der Kriminalroman noch relevant in der Diskussion um Verbrechen und gesellschaftliche Entwicklungen? Oder ist er nur mehr eine Unterhaltungsmaschine, die mit Mord und Totschlag Umsatz machen will?

Es diskutieren zum Anlass des Krimifestes Hannover & Region 2019 und der Criminale 2020, die in Hannover stattfinden wird: Volker Kluwe (Polizeipräsident Hannover), Jens Kramer (Vorsitzender des Syndikats), Brigitte Glaser (Krimiautorin), Carsten Holzendorff (Verleger) und Volker Petri (Veranstalter). Als Special Guest ist Carsten Schütte (Autor und LKA-Profiler) anwesend. Durch den Abend führt Jan Egge Sedelies (HAZ).

Ort: Alte Polizeikantine, Waterloostraße 9, 30169 Hannover

Datum: Donnerstag, 15. August 2019
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt frei